Jörg Smotlacha
13. Februar 2021

„Wie sind Sie in meinen Kopf gekommen?“

Das Orchester im Treppenhaus nutzt den Lockdown für ein Konzert-Experiment

Kopfhörer:IN

Ein Erlebnis für die Sinne: das Hörstück „Kopfhörer:IN“

„Hallo, ist da wer?“ Lässt man sich ein auf das neueste Werk des auch in diesen kulturell eingeschränkten Zeiten äußerst umtriebigen Orchesters im Treppenhaus, dann hat man nicht nur ein knapp 30-minütiges Hörerlebnis vor sich, sondern auch einen so intensiven wie originellen Beweis für die Kraft der Kunst. „Kopfhörer:IN“ heißt das mehrdeutig betitelte Stück, und nachdem die ersten 60 Sekunden klassische Musik vortäuschen, kommt ein Sprecher ins Spiel, der uns erzählt, dass wir 80.000 Gedanken am Tag haben und im Meer wohl kaum vorwärts schwimmen kann. „Überlegen sie mal, so weit, wie das Meer ist!“

Erzählt wird die Geschichte eines Mannes, der alleine in seinem Zimmer ist, selten raus darf, angespannt ist und „in seinen in sich kreisenden Gedanken gefangen“ ist. Aber ist da nicht noch jemand? „Ich spüre, dass Sie mich hören. Wie sind Sie in mein Zimmer gekommen? Wie in meine Kopf?“ Das Stück zur Pandemie sozusagen. Doch dann wird der oder die „Kopfhörer:IN“ schließlich zur*m Vertrauten und die Musik führt auf eine Reise, „an deren Ende eine entgrenzende Erfahrung steht, die beide nicht mehr für möglich gehalten hatten“.

Wer sich darauf einlässt, erlebt ein Hörspiel, ein Hörstück oder auch eine Musik, die ganz beosnders ist, vor allem, wenn man sie per Kophörer genießt, denn das Werk wurde binaural aufgenommen, was bedeutet, das beide Ohren über den Stereo-Effekt hinausgehende unterschiedliche Klänge vernehmen, die das Klangerlebnis sozusagen mehrdimensional werden lassen. Die HAZ schrieb von der „Erhabenheit der Kunst“ und an dieser Stelle kann man sich einfach nur mehr davon wünschen.

Samstag, 13. Februar 2021:
„Kopfhörer:IN“, ein binaurales Hörstück von und mit dem Orchester im Treppenhaus, live auf Youtube, Beginn: jederzeit

(Foto: Pressefoto/Grafik/Orchester im Treppenhaus)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel