Jörg Smotlacha
22. Februar 2021

Empower all the people!

Anlässlich des hannoverschen Black His*Her*Story Month 2021 erinnert das Schauspielhaus Hannover an die Aktivistin May Amin

May Ayim

Zeugin des alltäglichen deutschen Rassismus: May Ayim

Die Poetin und afrodeutsche Aktivistin May Ayim war Mitbegründerin der Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland (ISD). Zusammen mit der ISD initiierte sie Anfang der 1990er-Jahre den ersten Black His*Her*Story Month in Deutschland. Zudem veröffentlichte Ayim mit Katharina Oguntoye und Dagmar Schultz den Sammelband „Farbe bekennen“, der im Orlanda Verlag erschienen ist und Perspektiven afrodeutscher Menschen versammelt hat.

May Ayim, die in Hamburg geboren wurde und mit bürgerlichem Namen Sylvia Brigitte Gertrud Opitz hieß, gilt als eine der Pionierinnen der kritischen Weißseinsforschung in Deutschland. Sie wehrte sich in Vorträgen und auch in ihren Gedichten gegen rassistische Diskriminierung und stellte klar, dass Schwarzsein in Deutschland historisch bedingt bedeutet, sich rassistischen Vorurteilen auseinandergesetzt zu sehen: „Religiös bestimmte Vorurteile und Diskriminierungen bildeten so einen Teil des Fundamentes, auf dem sich in der Kolonialzeit mühelos ein Konglomerat rassistischer Überzeugungen entfalten konnte, welches die Schwarzen zu Untermenschen (Negern) werden ließ.“

In ihren gegenwartskritischen Gedichten beleuchtete sie ihre Lebenswirklichkeit als Schwarze Frau, benennt den alltäglichen Rassismus und appellierte an die empowernde Kraft des Miteinanders. 1996 beging die unter Multipler Sklerose und Depressionen leidende Dichterin im Alter von gerade einmal 36 Jahren Suizid. Im Rahmen des Black His*Her*Story Month 2021 begibt sich Sabrina Ceesay vom Ensemble des Schauspielhauses Hannover auf die Spuren der Dichterin und erweckt die besondere Sprache Ayims in einem Podcast zum Leben.

Montag, 22. Februar 2021:
„Digitale Bühne: Auf den Spuren von May Ayim“, Online-Tagebuch mit Gedichten im Rahmen des Black His*Her*Story Month 2021, Tagebuch-Einträge vom 15. bis 21. Februar 2021, Schauspielhaus Hannover, Podcast, Beginn: 15 Uhr, Eintritt frei

weitere Informationen zum Black His*Her*Story Month:
ISD Hannover @ Facebook

(Foto: Pressefoto/Niedersächsisches Staatstheater/Dagmar Schultz)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Menschen, Politik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel