Cosma Jo Gagelmann
6. März 2021

Mit Kultur gegen die Pandemie

Damit die hannoversche Kulturszene auch in Zeiten der Pandemie nicht in Vergessenheit gerät, haben drei Schülerinnen der Sabine Blindow-Schule einen Live-Stream namens „Break the Pandemic“ organisiert

Break the Pandemic

Gehen mit gutem Beispiel voran: Annika Bayer, Jamie Tadje und Louise Plet

Eigentlich absolvieren Annika, Jamie und Louise momentan eine Ausbildung zu Tourismus- und Eventmanagment-Assistentinnen an der Sabine-Blindow Schule in Hannover. Das ist ein Beruf, der es in diesen Zeiten sehr schwer hat. Als den dreien bewusst wurde, das viele Unternehmen aus diesem Bereich vor der Existenznot stehen, wurde ihnen die Macht der Pandemie das erste Mal wirklich bewusst. Besonders wichtig ist es ihnen, in dieser Zeit gemeinsam stark zu sein und den Zusammenhalt aller Menschen während der Pandemie zu sichern. Deshalb haben sie als Abschlussarbeit nun ein Projekt gestartet, das seinen Höhepunkt in einem Live-Stream findet, der heute Abend über Faust-TV gestreamt wird. Sie haben das Format seit Anbeginn mit großem Interesse verfolgt. Sie wollten gerne mit einer kulturellen Einrichtung in Hannover kooperieren und wählten das Kulturzentrum Faust aus, da sie es von vielen Flohmärkten und Disko-Abenden kennen.

„Break the Pandemic“ ist dafür nicht nur ein passender Name, sonder vereint auch die Nachnamen der drei Frauen: Break (Bayer) The (Tadje) Pandemic (Plet). Die drei gehen mit gutem Beispiel für persönlichen Zusammenhalt voran. Aufgrund ihre gemeinsam Liebe zu elektronischer Musik gibt es heute Abend DJ-Sets von Vertreck, MTracks & Kaisonic zu hören, die allsamt aus Hannover kommen. Ebenfalls ist die hannoversche Poetry Slammerin Antonia Jürgensmannn ist zu Gast. Im Gespräch sind Tino Wulf, der Projektleiter von Faust-TV, sowie Jörg Smotlacha, Pressesprecher des Kulturzentrum Faust und Moderator bei Faust-TV. Außerdem wäre es schön, wenn möglichst viele Menschen Geld spenden. Die Spenden erhält das Kulturzentrum Faust, damit es die hannoversche Kulturszene auch nach der Pandemie noch gibt.

Samstag, 6. März 2021:
„Break the Pandemic“, Live-Stream zur Unterstützung der hannoverschen Kulturszene, auf der Website des Kulturzentrum Faust, Beginn: 19 Uhr

(Foto: Pressefoto/Kulturzentrum Faust/Break The Pandemic)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Medien, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel