Jörg Smotlacha
17. März 2021

Tür zu. Kopf an.

Theater in der Glocksee: „Jack in the Box“ ist zurück – und aktueller denn je

Jack in the Box

Alles andere als eine Notlösung: „Jack in the Box“ definiert das Theater neu, Szenenfoto

„Jack in the Box“ ist zurück. Und wie! Nachdem Jack (Jonas Vietzke) schon 2017 beschlossen hatte, die Tür einfach zuzumachen und die zu laut gewordene Welt außen vor zu lassen, hat er nun eine „vierjährige Kopf- und Welt-Quarantäne“ hinter sich und krabbelt „durch die Flimmerkiste zurück auf unsere dünne Netzhaut“. Wie schon vor vier Jahren zieht Jack auch 2021 seine Konsequenzen aus dem Jammer da draußen und schließt sich ein. „Tür zu. Kopf an. No exit. No escape. Ein Headspace, eine Echokammer“ – und er lässt den Assoziationen in seinem Kopf freien Lauf.

Folgen darf das Publikum wie schon 2017 der Innenwelt Jacks, die sich durch gedankliche Assoziationen stetig weiterentwickelt, Neues mit einbezieht und die ernüchternde Überforderung aufzeigt, die im unruhigen Geschehen der Welt fußt. Und es sieht ihn nicht live, denn er ist ja in der Box, der Jack. Ein Format, dass natürlich 2021 aktueller ist, denn je – und nur online stattfinden kann. Wichtig aber ist die Feststellung, dass diese Projekt „keine Notlösung oder Anpassung“ ist, sondern ohne das Medium Internet und diese Zeit gar nicht existieren würde. Keine Frage: Hier ist die Freie Theaterszene der Politik bereits weit voraus, denn das Stück „weigert sich, die Kultur der Gegenwart in den Grenzen von 2019 zu denken und darin zu verharren, das Verlorene zu beklagen und das Etablierte zu wiederholen“ (HAZ). Stattdessen lotet „Jack in the Box“ unsere Gegenwart konsequent neu aus.

Mittwoch, 17. März 2021:
„Jack in the Box“, Theater-Experiment und digitales Live-Solo, Theater an der Glocksee, Glockseestr. 35, 30169 Hannover, Live-Stream, Beginn: 20.30 Uhr

(Foto: Pressefoto/Theater an der Glocksee)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Bühne, Medien, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel