Susanne Viktoria Haupt
23. Mai 2021

Mit der Regenbogenflagge aufs Rad

Bunt, laut und dieses Jahr auf dem Drahtesel: Die jährliche Demonstration zum Christopher Street Day in Hannover wird auch 2021 stattfinden. Anders, aber mit genauso viel Liebe

Dieses Jahr wird die Regenbogenflagge zum Christopher Street Day am Fahrrad gehisst

Lange Zeit war unklar, ob der diesjährige Christopher Street Day überhaupt in irgendeiner Weise offline stattfinden kann. Zumal sich die Initiator*innen absolut sicher sein wollten, dass sämtliche Hygiene-Ansprüche wirklich umgesetzt werden können. Und zunächst sah es ganz danach aus, als ob das kunterbunte, politisch und gesellschaftlich wichtige Ereignis dieses Jahr ausschließlich auf die virtuelle Ebene begangen werden muss. Wäre da nicht der geniale Einfall gewesen, dass man aus der großen Party tatsächlich eine reine, aber dennoch frohe und verbindende Demonstration auf Fahrrädern macht. Ja, ganz richtig gehört, auf Fahrrädern. Die Idee ist nicht neu, denken wir doch nur mal an die coronakonformen Zusammenkünfte der Fridays For Future-Bewegung auf dem Rad nach. Radeln bewegt seit Beginn der Pandemie ohnehin viel mehr Menschen als zuvor. Das Rad ist im Idealfall dem muffigen Bus oder der unbequemen Bahn vorzuziehen und man kommt zudem auch noch deutlich gesünder von A nach B. Kein Wunder also, dass sich die Fahrrad-Branche weiterhin über steigende Umsätze freuen kann.

Nun könnten natürlich die ersten kritischen Stimmen laut werden, und das nich ganz zu unrecht. Was ist zum Beispiel mit jenen Menschen, die körperlich nicht dazu in der Lage sind, ein Fahrrad zu fahren? Alles kein Problem, denn das Team rund um den hannoverschen CSD organisiert Euch dann einfach ein alternatives Transportmittel. Für die Radfahrer*innen unter Euch gilt aber, dass Ihr Eure Drahtesel selbstverständlich mit Regenbogenfahnen und Statements ausstatten sollt. Je bunter, desto besser und dabei auch gerne richtig laut! Denn auch wenn geradelt wird, muss es dabei nicht leise oder unscheinbar vonstatten gehen. Gleichzeitig dürft Ihr natürlich in eEurem liebsten CSD-Look kommen, denn Mode ist – das wissen wir alle – ein Statement, eine Form des Ausdrucks. Also lasst alles sprechen, was Eure liebsten Kleidungsstücke hergeben. Wir freuen uns auf jeden Fall, dass trotz aller Widrigkeiten auch in diesem Jahr ein Christopher Street Day in Hannover stattfinden kann und somit auch 2021 ein sichtbares Zeichen in den Straßen der niedersächsischen Landeshauptstadt setzen kann. Mehr Informationen findet Ihr natürlich auf der Website des CSD Hannover.

Sonntag, 23. Mai 2021:
Christopher Street Day, Demonstration 2021, Startpunkt ist am Schützenplatz Hannover, Bruchmeisterallee 1A, 30169 Hannover, Beginn: 11 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Wikipedia/gemeinfrei)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Politik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel