Jörg Smotlacha
11. Mai 2021

Wir bauen eine neue Welt!

Das Theaterkollektiv Thermoboy FK erforscht die Konstruktion von temporären Gemeinschaften: „Age Of Empathy II“ im Kulturzentrum Pavillon

"Age Of Empathy II", Pressefoto

Entzieht sich jeglicher Linearität: „Age Of Empathy II“, Pressefoto

„Age Of Empires II“ ist ein Echtzeit-Online-Computerspiel, das zwischen dem Ende Roms und der Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus angesiedelt ist, wobei sich die Gamer*innen in fünf Kampagnen in die Rollen von William Wallace, Johanna von Orleans, Saladin, Dschingis Khan und Friedrich Barbarossa versetzen können. Soweit, so gut. Bis das Performance-Theaterkollektiv Thermoboy FK mit der Überlegung um die Ecke kam, sich als große Fans von Mytholgischem ebenfalls eine neue Welt zu bauen.

Mit ihrem Stück „Age Of Empathy II“ stellen sie nun die Frage, wie wir eigentlich leben wollen. Und wenn wir über Historisches reden, wie viel Fiktion steckt dann in Geschichte und wer erzählt sie? Und wie können wir davon ausgehend eine gemeinsame Zukunft entwerfen? In „Age of Empires II“ bauen sich Thermoboy FK also nun zwischen opulenten Kostümen und surrealer Architektur eine Stadt, die sich jeglicher Logik und Linearität entzieht. Über Poesie, Artefakte und Musik erforschen sie die Konstruktion von temporären Gemeinschaften. Zu sehen ist das Ganze heute Abend im Kulturzentrum Pavillon via Live-Stream.

Doienstag, 11. Mai 2021:
„Age Of Empathy II“, Online-Stream und Zoom-Gespräch mit Thermoboy FK, Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt frei, für Zoom-Gespräch Anmeldung nötig

(Foto: Pressefoto/Pavillon Hannover/Daniel Weigel)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Bühne, Medien, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel