- langeleine.de – Das Online-Journal für Hannover - http://www.langeleine.de -

Harte Schale, süßer Kern

Hannovers Leckerbissen: Bei Ata’s Lokma gibt es frittierte Teigbällchen, die sich durch viele süße Zutaten zu einem Genuss verwandeln, der uns in einen Schokoladen-Himmel entführt

Ata‘s Lokma Außenansicht

Klein, aber fein: Im Inneren von Ata’s Lokma gibt es eine enorme Auswahl an Zutaten 

Das kleine Café befindet sich auf einem Parkplatz. Lokma nennen sich die frittierten Teigbällchen, von denen Ata’s Lokma seinen Namen hat. Für die Füllung benutzen die Inhaber*innen belgische Schokolade. Wenn man in das kleine Café geht, hat man eine riesige Theke mit den verschiedenen Zutaten vor sich und weiter rechts eine Kasse, über der ein riesiges Menü hängt.

Es gibt die „Lokma Classic“, die mit Serbet (Zuckersirup) zubereitet werden. Man kann eine 6er-Box oder eine 12er-Box wählen. Doch viel cooler ist es natürlich, sich seine eigene Box zusammenzustellen. Die gibt es dann als 5er-Box oder 8er-Box. Als Füllungen gibt es Vollmilch-Schokolade, Weiße Schokolade, Bitter-Schokolade und eine Spezial-Füllung, davon wählt man zwei aus. Dann entscheidet man sich zwischen mehreren Soßen: Vollmilch-Schokolade, Weiße Schokolade, Bitter-Schokolade, Himbeer-Schokolade, Honig oder Karamell. Danach kommen noch die Toppings, bei denen es Lotus-Kekse, Bunte Streusel, Schoko-Streusel, Kokos-Raspeln, Haselnuss-Krokant, Puderzucker, Oreo, Zimt, Brownie, Mandeln, Pistazien und Smarties gibt. Nun wählt man eine Frucht aus, da gibt es die Wahl zwischen Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Bananen und Kiwi. Schließlich kann man noch ein Extra wählen, dass man dazukaufen kann: „Raffaello“, „Rocher“, „Giotto“, „Yogurette“, „Bueno“, „Duplo“, „Schoko-Bons“, „Toffifee“, „Kinder-Schokolade“, „Maxi King“, „Happy Hippo“ und „Kinder Cards“. Zusammenfassend gibt es unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten. Außerdem gibt es laufend neue Zutaten, je nach Nachfrage. Die Getränkekarte steht immer auf dem Tisch, es gibt verschiedene Milchshakes, zum Beispiel den „Bueno-Shake“, den „Maxiking-Shake“, den „Raffaello-Shake“ und den „Schokobons-Shake“ oder auch hausgemachte Limonade.

Ich hatte schon vorher recherchiert und gab der sehr netten Frau hinter der Kasse meine Bestellung ab. Meine Begleitung überlegte zuerst und bestellt dann auch. Wir setzten uns draußen hin, dort gab es mehrere Tische für zwei oder vier Personen. Ein Teil davon war auch überdacht. Wir hatten einen Pieper und mussten nur wenige Minuten warten, bis wir unsere Boxen abholen konnten.

Ata‘s Lokma Cosma

Ein echter Traum aus vielen süßen Zutaten: meine Bestellung bei Ata’s Lokma

Ich nahm eine 8er-Box. Als Füllungen wählte ich Bitter-Schokolade und Vollmilch-Schokolade, als Saucen Bitter-Schokolade und Himbeer-Schokolade. Meine Toppings waren Brownie, Mandeln und Smarties, meine Frucht Erdbeere. Als Extra nahm ich noch „Duplo“ dazu. Meine Begleitung hatte eine 5er-Box. Ihre Füllungen waren Weiße Schokolade sowie Vollmilch-Schokolade, als Sauce ebenfalls Vollmilch-Schokolade. Die Toppings waren Brownie, Schoko-Streusel und Smarties. Sie nahm ebenfalls die Erdbeere als Frucht und „Yougurette“ als Extra.

Erstmal sahen die verzierten Lokmas an sich schon sehr beeindruckend aus. Die Bällchen sind sehr hart, aber das weiche Innere mit der Schokoladen-Füllung ist purer Genuss. Es ist einfach alles sehr süß, aber lässt sich auch echt genießen. Das Brownie-Topping fand ich sehr gut, aber auch die Mandeln und Smarties passten gut dazu. Das „Duplo“ obendrauf war allerdings nicht unbedingt nötig. Meiner Begleitung hat die Weiße Schokolade als Füllung sehr gefallen und auch sonst war sie zufrieden.

Ata‘s Lokma Melissa

Ebenfalls an Süße nicht zu übertreffen: die Box meiner Begleitung

Als Besteck gab es einen kleinen Holz-Löffel und einen kleinen Holz-Pikser. Vielleicht wäre ein kleines Messer noch praktisch gewesen, da man die Lokmas dann besser hätte schneiden können. So mussten wir reinbeißen und es war dann unbedingt eine Serviette nötig. Ich schaffte 4 Stück und war sehr satt. Auch bei meiner Begleitung blieb ein Lokma über, weswegen wir uns den Rest zum Mitnehmen einpacken ließen. Das Preis-Leistungsverhältnis bei Ata’s Lokma ist echt super. Natürlich kann man sich noch viele Extras bestellen, aber die Inhaber*innen haben das Menü schon so gut gewählt, dass eigentlich keine Wünsche offen bleiben.

Mein Tipp: Eine 5er-Box reicht. Wenn man zu zweit ist, kann man auch eine 8er-Box nehmen. Die Zutaten einfach nach Belieben wählen, letztendlich schmeckt alles gut.

Mein Fazit: Ich finde Ata’s Lokma ist einfach eine schöne Location, um sich mit seinem Lieblingsmenschen süße Sünden zu bestellen. Durch die Freundlichkeit der Mitarbeiter*innen fühlt man sich sehr wohl, so dass es auch nicht peinlich ist, wenn man ein bisschen länger braucht, um seine Box zusammenzustellen. Durch die viele Auswahl lassen sich so viele immer neue Boxen zusammenstellen, dass es nie langweilig wird.

Ata’s Lokma
Schulenburger Landstraße 120
30165 Hannover

Öffnungszeiten: Mo bis Do von 15 Uhr bis 23 Uhr, Fr bis So von 15 Uhr bis 24 Uhr

Ata’s Lokma @ Facebook [1]

Ata’s Lokma @ Instagram [2]

(Foto 1 und 2: Cosma Jo Gagelmann, Foto 3: Melissa Adam)

[3]
Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed [4]!