Cosma Jo Gagelmann
17. August 2021

Heute treffen wir uns unterm Schwanz!

Mit Stattreisen Hannover erfährt man heute alles Wichtige und Außergewöhnliche über den Hauptbahnhof Hannover

Hannover Hauptbahnhof

Der Hauptbahnhof Hannover bietet eine schöne Skyline mit dem Ernst-August-Denkmal, welches ein beliebter Treffpunkt ist

Der Hauptbahnhof Hannover ist mehr als nur einer der wichtigsten Bahnhöfe im Norden Deutschlands. Es gibt viele Dinge, die ihn nicht nur verkehrmäßig besonders machen. Trotzdem ist der Verkehr sehr bedeutend. Etwa 280.000 Reisende passieren den Hauptbahnhof täglich. So gibt es wichtige Fernverkehrs-Verbindungen, die S-Bahn und auch eine U-Bahnstation, die ebenfalls ein wichtiger Knotenpunkt in Hannover ist. Hinter dem Bahnhof gibt es auch noch den ZOB und im Bahnhof selbst viele verschiedene Geschäfte. Der Hauptbahnhof Hannover wurde 2004 als Bester Großstadtbahnhof des Jahres ausgezeichnet.

Vor dem Bahnhof steht ein besonderes Denkmal: Für die Hannoveraner*innen ist der Schweif des Pferdes, auf dem der eiserne Ernst August sitzt, ein beliebter Treffpunkt. So heißt es im Sprachgebrauch, man trifft sich „unterm Schwanz“. Wenn man den Ernst-August-Platz Richtung Kröpcke geht, gibt es unweit einen Gulli, aus dem Musik kommt. Er wurde zur Expo 2000 errichtet und sorgt mit wechselnder Playlist für ein wenig musikalische Unterhaltung.

Das und vieles mehr kann man im oder unweit des Bahnhofs der niedersächischen Landeshauptstadt entdecken. Stattreisen Hannover zeigt den Hauptbahnhof Hannover bei der heutigen Stadtführung in all seinen Facetten. Deshalb wird auch die Geister-U-Bahnstation erkundet, die der breiten Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Und auch über die Kunst und Architektur des Hauptbahnhofes wird gesprochen werden. Mehr als 175 Jahre gibt es den Bahnhof schon, also Zeit, ihn mal richtig zu erkunden und in seiner Vielfältigkeit zu erleben.

Dienstag, 17. August 2021:
„Der Hauptbahnhof Hannover – Zwischen Verkehrsknotenpunkt und Flaniermeile“, Stattreisen Hannover, Stadtführung, Treffpunkt: Ernst-August-Denkmal, Beginn: 18 Uhr, Kosten: 10 Euro

Achtung: Die heutige Führung ist ausgebucht, weitere Termine auf der Website von Stattreisen Hannover.

(Foto-Copyright: CC BY-4.0)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Lokalitäten, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel