Felix Ferraris
18. August 2021

Verträumt und vielseitig

Im Innenhof der Glocksee ist heute der englische Musiker L.A. Salami zu sehen

Steht für experimentelle Singer/Songwriter-Musik: L.A. Salami

L.A. Salami mag nach einem furchtbaren Künstlernamen klingen, doch der Musiker Lookman Adekunle Salami trägt seinen Namen nun einmal schon von Geburt an. Die frühen Werke des gebürtigen Londoners setzen sich größtenteils aus simplen, von Bob Dylan inspirierten, Singer/Songwriter-Stücken zusammen. Sein neuestes Album „The Cause of Doubt & a Reason to Have Faith“ zeigt jedoch, dass Salami sich nicht davor scheut, musikalische Grenzen zu übertreten.

Mal ganz simpel mit Gesang und Gitarre, mal mit eingängiger Motown-Bassline, leitet er seine Songs ein, die zumeist in eindrucksvollen Klang-Collagen münden. Stimmlich überzeugt L.A. Salami sowohl mit verträumtem Gesang als auch mit introspektivem Rap. Und dabei scheut er auch vor radiounfreundlichen 10 Minuten-Songs nicht zurück.

Seine ersten Erfolge erzielte Salami 2012 als Support-Act von Lianne La Havas. Drei Alben, mehrere EPs und eine Tour mit AnnenMayKantereit später ist sein Name auch in Deutschland ein Begriff. Heute Abend spielt L.A. Salami eine Solo-Show beim Open Air auf dem Glocksee-Hof.

Mittwoch 18. August 2021:
L.A. Salami, UJZ Glocksee-Hof, Innenhof, Glockseestraße 35, 30169 Hannover, Beginn: 19 Uhr, Eintritt: 15 Euro

(Foto: Pressefoto/Café Glocksee)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel