- langeleine.de – Das Online-Journal für Hannover - http://www.langeleine.de -

Mit Liebe für das Unperfekte

In der Bürgerschule Nordstadt stellen Anette Leupold und Jördis Samland ihre Fotos und Polaroids aus

Anette Leupold und Jördis Samland: Beide Künstlerinnen stellen das Unperfekte und Fehlerhafte dar

In ihrer Ausstellung „Wie immer, nur anders“ präsentieren die Künstlerinnen Anette Leupold und Jördis Samland Arbeiten, deren Gemeinsamkeit die Beobachtung von Vorgefundenem und deren anschließender Verfremdung der ursprünglichen Fotografie mit unterschiedlichen Mitteln ist.

Anette Leupold spaziert mit einer Digitalkamera durch die Straßen Hannovers und spürt Objekte auf, die andere gar nicht wahrnehmen würden. Sie fotografiert bewusst Stellen, die andere Menschen als hässlich empfinden würden. An der FH Hannover studierte Leupold freie Kunst und Grafikdesign.

Jördis Smaland widmet sich der Polaroid-Fotografie. Auch sie liebt das Unperfekte und Fehlerhafte. Unter Zugabe von Pflanzenteilen bearbeitet sie ihre Fotos anschließend weiter. Ein Aspekt ihrer Arbeiten ist die Auseinandersetzung mit der Sexualität und dem Körper in seiner Vielfältigkeit und Wahrnehmung. Samland studierte Grafikdesign und Gestaltung an der HAWK Hildesheim.

Heute Abend feiert „Wie immer, nur anders“ in der Bürgerschule Nordstadt Eröffnung. Zu sehen sind Fotos, Grafiken und Polaroids.

Freitag, 10. September 2021:
„Wie immer, nur anders“, Ausstellung von Anette Leupold und Jördis Samland, Vernissage, Bürgerschule Nordstadt, Klaus-Müller-Kilian-Weg 2, 30167 Hannover, Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei

(Foto: Pressefoto/Bürgerschule Nordstadt/©Anette Leupold/Jördis Smaland)

[1]
Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed [2]!