Ronja Müller
17. Oktober 2021

Tradition trifft auf zeitgenössische Kunst

In der Kunsthalle Faust feiert heute Abend die neue Ausstellung „Ocean Memories“ Vernissage

Edith Amituanai: "Isaac before school“

Zeitgenössische Kunst aus Ozeanien: „Isaac before school“ von Edith Amituanai

Eine Reise in die zeitgenössische Kunst Ozeaniens – das ist das Konzept der Ausstellung „Ocean Memories“. Denn der Pazifische Ozean – Te Moananui-a-Kiwa – ist der größte besiedelte Lebensraum der Erde. Ein Lebensraum voller traditioneller Kultur, Kunst, Geschichte und Erinnerungen. Die Künstler*innen aus Aotearoa Neuseeland verstehen sich selbst als Indigene dieser Geschichte und setzen sich für die Ausstellung intensiv mit der eigenen Geschichte und der ihrer Vorfahren auseinander. Traditionelle Kultur tritt also in den Dialog mit zeitgenössischer Kunst.

Mit dieser Ausstellung soll mit dem vorherrschenden romantisierten Schubladendenken und den
narrativen Tendenzen über Ozeanien auf ästhetische Art und Weise aufgeräumt werden. Die Besucher*innen bekommen die Möglichkeit, die Kultur Ozeaniens auf eine ganz besondere und nahbare Weise kennenzulernen. Ein Dialog der Reflexion und Auseinandersetzung mit Kolonialismus und Rassismus sowie Gender und Diversity wird eröffnet. Die Ausstellung lädt ein, indigenes Wissen zu erfahren und nachzuvollziehen, wie und dass Kultur in Erinnerung bleibt. Zu sehen sind Werke von Louisa Afoa, Edith Amituanai, Darcell Apelu, Grace Iwashita-Taylor, Raymond Sagapolutele, Kereama Taepa und Pati Solomona Tyrell. Heute Abend wird „Ocean Memories“ in der Kunsthalle Faust eröffnet.

Sonntag, 17. Oktober 2021:
„Ocean Memories“ – Eine multimediale Ausstellung aus Ozeanien, Vernissage, Kunsthalle Faust, Zur Bettfedernfabrik 3, 30451 Hannover, Beginn: 18 Uhr, Streaming aus Aotearoa Neuseeland um 20 Uhr

  • Die Ausstellung ist noch bis zum 14. November zu sehen
  • Öffnungszeiten: Do und Fr 16-20 Uhr, Sa und So 14-18 Uhr
  • Eintritt: 3 Euro, ermäßigt; 2 Euro
  • öffentliche Führungen: jeden Sonntag um 15 Uhr

(Foto: Pressefoto/Kulturzentrum Faust)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Kunst, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel