Roman Kansy
28. Oktober 2021

Den Punk aus dem Sack gelassen

The Godfather of Punk spielt heute Abend mit seinem neuesten Projekt Maulgruppe in der Glocksee. Support geben die Post-Punks von Kurschatten

Kluge Texte, rotzige Attitüde: Jens Rachut und die Maulgruppe

Der niemals schaffensmüde, augenscheinlich über unendliche Kreativität verfügende Workaholic der deutschen Punk-Szene, Jens Rachut, dreht auch mit seinem aktuellen Projekt Maulgruppe voll auf. Der Hamburger Ur-Punk hat sich nicht nur durch seine anderen Bands wie Dackelblut, Oma Hans und Kommando Sonne-nmlich einen Namen gemacht, sondern auch als Schauspieler (Tatortreiniger!), oder durch seine Theater-Inszenierung des Stücks „Rainer Gratzke oder Das rote Auto“. Rachuts Wirkung auf die deutsche Punk-Szene lässt sich wohl kaum erschöpfend darlegen, aber spüren darf man sie. Die Band tritt heute Abend auf der Bühne des Café Glocksee allen Zweiflern und noch nicht Überzeugten jedenfalls gehörig in den Hintern!

Immer weiter, Stillstand ist keine Option. Rachut spendet auch bei der Maulgruppe seinen markant-rauen Sprechgesang: Der Sound ist so frech wie die rotzig-groovigen Texte, die aber nie in selbstgefälligem Stillstand verweilen, sondern stets kritisch den Zeitgeist als ihren Entstehungshorizont reflektieren. Dazu gesellen sich straighte Elektro-Beats, die sich zusammen mit den anderen Instrumenten in ekstatische Höhen aufschaukeln.

Auf ihrem jüngsten Werk „Hitsignale“ überrascht die Band genauso wie sie die Erwartungen erfüllt. Eine in Norddeutschland geborene Punk-Attitüde trifft auf Badener Noise-Einschläge. Bässe kicken wohl dosiert, dazu punk-typisch treibende Gitarrenriffs, gespickt mit Synthie-Sounds. Angeführt wird das ganze vom schon erwähnten röhrenden Organ von Leadsänger Rachut. Niemals ist dieser Mann 1954 geboren! Hammer. Also Jacke an, ab zur Glocksee und erleben, wie der Punk aus dem Sack gelassen wird!

Als Vorhut und Support hat man die Düsterköpfe von Kurschatten akquiriert. Die Band wurde 2018 in Castrop-Rauxel gegründet und krakelt seitdem ihre Songs in die Massen. Morbide und mit viel Hall, mal leicht, mal melancholisch und grob kommen sie daher. Nicht Punk, nicht Goth: Für Punk ist die Kapelle eine Spur zu düster, fürs Goth-Dasein aber dann doch wieder zu punkig. Aber trotzdem genau richtig, denn Schubladen sind was für Mitläufer*innen. Musikalisch bewegen sich Kurschatten irgendwo zwischen Love A und Fliehende Stürme. Sehens- und hörenswert sind sie allemal.

Donnerstag, 28. Oktober 2021:
Maulgruppe, Support: Kurschatten, Café Glocksee, Glockseestr. 35, 30169 Hannover, Einlass: 20 Uhr, Eintritt: 16 Euro, Corona: 2G

reinhören: maulgruppe.bandcamp.com/releases

(Foto: Pressefoto/Café Glocksee)

Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed!

Artikel drucken

Kategorien: Musik, Tagestipps

Kommentiere diesen Artikel