- langeleine.de – Das Online-Journal für Hannover - http://www.langeleine.de -

Amerikaner in Frankreich

Das Kino am Raschplatz zeigt Wes Andersons neues Werk „The French Dispatch“

"The French Dispatch", Filmplakat

Voller versponnener Ideen: „The French Dispatch“, Filmplakat

Der US-Amerikaner Arthur Howitzer Jr. (Bill Murray) hat 50 Jahre lang das Magazin „French Dispatch“ in der französischen Stadt Ennui-sur-Blasé geleitet und ist nun verstorben. In seinem Testament hat er verfügt, dass die Zeitschrift nach seinem Tod nicht mehr veröffentlicht werden soll. Nun erinnern sich seine Angestellten an sein Leben und seine Karriere zurück. Sie erzählen einige der größten Storys des Magazins, das es mit den journalistischen Prinzipien nicht immer so genau genommen hat…

„The French Dispatch“ ist der neueste Streich des amerikanischen Regisseurs Wes Anderson („The Royal Tenenbaums“, „Moonrise Kingdom“, „Grand Hotel Budapest“) und ist mit Tilda Swinton, Benicio del Toro, Frances McDormand, Jeffrey Wright, Adrien Brody, Bill Murray und Léa Seydoux glänzend besetzt. Zudem haben zahlreiche andere namhafte Schauspieler*innen wie Edward Norton oder Christoph Waltz Cameo-Auftritte. Das alles führt dazu, dass der Film vor versponnenen Ideen und liebevollen Details nur so strotzt. Unverkennbar Wes Anderson also.

Sonntag, 7. November 2021:
„The French Dispatch“, Komödie von Wes Anderson, F/D/USA 2021, 103 min., Kino am Raschplatz, Raschplatz 5, 30161 Hannover, Beginn: 16.30 Uhr, 18.45 Uhr und 21.15 Uhr, Eintritt: 9 Euro, ermäßigt: 8,50 Euro

(Foto: Filmplakat)

[1]
Wenn Dir dieser Text gefällt, teile den Artikel auf Facebook,
hinterlasse einen Kommentar oder abonniere unseren RSS-Feed [2]!